Sonneborn äußert rassistische „Witze“ und erntet viel Kritik: Linke Community empört, Semsrott verlässt DIE PARTEI – Ein Kommentar

"Das Argument "Satire darf alles" kann einfach nicht gelten, zumindest nicht dann, wenn man moralische und ethische Prinzipien vertritt. Hinsichtlich des extrem starken, weltweiten Rechtsrucks, wirkt das Auftreten von Sonneborn in der Öffentlichkeit absolut ignorant gegenüber der aktuellen, weltweiten, politischen Situation."

Querdenker und Begründer von „D-Day 2.0“ vergleicht Corona-Impfung mit Zyklon-B – Ein Kommentar

"Ich weiß nicht was einen Menschen dazu veranlasst, die Corona-Impfungen mit der Massenvernichtung durch Zyklon-B zu vergleichen. Für mich ist diese Assoziation unbegreiflich. Die Grundlage dafür ist mutmaßlich die antisemitische Verschwörungstheorie, dass die zionistische NWO eine "Fake-Pandemie" dazu benutzt, die gesamte Weltbevölkerung mit einer Impfung töten und kontrollieren zu können."

Verschwörungstheorien um Corona spalten die Gesellschaft: Antisemitismus verbreitet sich zunehmend – Ein Kommentar

"Wir streiten uns zuhause nur noch. Sie frisst diesem Naidoo und dem Hildmann und dem Wendler und zig anderen Telegramm-Helden aus der Hand. Sie misstraut wirklich jedem. Ärzte, Polizisten, Nachrichten, manche Freunde und Bekannte... alle sollen wohl Teil einer zionistischen Weltverschwörung sein. Und Corona ist wohl nur ein Vorwand, um uns alle zu töten. (...)"

Rechte Querdenker planen „D-Day 2.0“ und setzen mich auf die „Blacklist“ – Ein Kommentar

"Die Polizeidirektion Hannover will Michael Fritsch auf Grund vieler gefährlicher und falscher Aussagen möglichst schnell aus dem Polizeidienst entlassen. Vorerst wurde Fritsch suspendiert, denn die Hürden für die Entlassung eines Beamten sind sehr hoch. Öffentliche Aussagen von Fritsch weisen darauf hin, dass er der rechtsradikalen Reichsbürger-Ideologie sehr nahe steht."

Berlin: Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck erneut zu Haftstrafe verurteilt – Ein Kommentar

"Wir können nur hoffen, dass möglichst bald alle Urteile rechtskräftig werden und Frau Haverbeck wieder für sehr lange Zeit in das Gefängnis wandert. Ihre Behauptungen sind an moralischer Verwahrlosung kaum zu überbieten. Ihre wahnhaften Lügen sind unerträglich und leider Öl im Feuer der rechtsradikalen Verschwörungstheoretiker."