Polizeigewalt und Korruption in Deutschland: Tausende Straftaten von Polizisten werden Verfassungswidrig vertuscht – Ein Kommentar

„Jedes Jahr gibt es in Deutschland 2.300 Ermittlungsverfahren gegen Polizeibeamte wegen gewaltsamer Übergriffe – und die Opfer haben kaum eine Chance auf Wiedergutmachung. Warum bleibt Polizeigewalt in Deutschland faktisch straflos?“
– ARD

Als Quelle dieses Beitrags und auch als Inspiration dient eine unglaublich Gute Dokumentation von der ARD über verschiedene schreckliche Fälle der Polizeigewalt. Desweiteren geht die ARD der deutschen Polizeigewalt mal statistisch auf den Grund und enthüllt dabei unglaubliche Tatsachen. Was uns klar wurde: Die deutsche Polizei handelt unglaublich oft rechtswidrig und korrupt und ist somit eine gefährliche, nicht berechenbare Gefahr für jeden Bürger in unserem Land. Völlige willkürliche Gewalt kann jederzeit jeden treffen und zerstört die Leben und die Psyche von unbescholtenen Bürgern. Auch meine eigene Frau und ich mussten am Tag der Geburt meiner Tochter unter schrecklicher Polizeigewalt leiden.

Die Dokumentation der ARD ist auf Youtube hier zu sehen:

Es macht keinen Sinn den Inhalt dieser Doku, den wir jedem Leser wärmstens empfehlen, exakt zu replizieren. Deshalb erzähle ich noch eine Geschichte, die ich persönlich erlebt habe und sich in die unsägliche Reihe an schrecklichem Machtmissbrauch einreiht. Wir hoffen wir tragen dazu dabei, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie schrecklich entmachtet man sich fühlt, wenn man unschuldig von Polizisten gequält wird.

Meine Frau war schon über den Stichtag, also hoch schwanger und litt unter starken Vorwehen. Wir hatten nur eine kleine Wohnung und warteten im Grunde darauf, das es losging mit der Geburt. Auf Grund eines anderen Vorfalls, der hiermit nichts zu tun hat (Nachbarschaftsstreit wegen eines Hundes), benötigte die Polizei wohl die Personalien meiner Frau. Es klingelte an der Tür: Es standen 3 Beamte in voller Montur vor unserer Haustür. Sie sagten weder Hallo noch sonst irgendwas. Sie stießen mich zu Seite, gingen durch den Flur, bis ins Schlafzimmer und brüllten meine Frau an, sie solle sofort ihren Personalausweis vorzeigen. Ich war außer mir und fragte nach ob die Polizei einen richterlichen Beschluss für dieses Eindringen hätte. Darauf kam folgendes: Eine Polizistin brüllte meine Frau erneut, ohne mich zu beachten, an: „Wenn sie sich nicht sofort ausweisen, bekommen sie eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung!“. Der Ausweis meiner Frau lag unglücklicherweise bei unseren Schwiegereltern 3 Kilometer weiter in ihrer Handtasche. Das versuchte meine Frau unter heftigen Schmerzen mit leiser Stimme mehrfach zu erklären, wurde dabei aber immer wieder unterbrochen. Meiner Frau ging es durch diesen Stress so schlecht, dass die Fruchtblase platzte. Die drei Polizisten gingen einfach ohne den Ausweis und ließen uns da so zurück. Wahrscheinlich haben die erst ziemlich spät registriert, dass sie gerade eine Straftat begangen haben. Im Krankenhaus wurde uns dann empfohlen die Polizisten anzuzeigen. Meine Frau hatte einen Stress bedingten Blasensprung und das Kind wäre auf Grund eines pathologischen CTG’s fast an Sauerstoffmangel gestorben. Eine Posttraumatische Belastungsstörung begleitet meine Frau seitdem. Die Geburt unseres Kindes wurde mit einer vergewaltigenden, nötigenden Entmachtung eingeleitet, die wir niemals vergessen werden können.

Wir zeigten also die drei Beamten wegen Nötigung, Bedrohung, Beleidigung und schwerer Körperverletzung an. Bis jetzt haben wir nichts gehört, bis auf ein Schreiben des Bürgermeisters, der sich entschuldigte und offiziell bestätigt, dass unser Hund ein braver Hund ist, was die Frage nach dem Grund des Polizeieinsatzes noch mehr unterstreicht. Sonst gab es bis jetzt keine offiziellen Schreiben mehr. Wir gehen auch nicht mehr davon aus, dass noch etwas geschieht. Wahrscheinlich suchen die eher nach einem Weg alles gegen uns aus zu legen. Ich hoffe es wird durch die DOKU der ARD und unseren Fall klar, das Polizeigewalt in Deutschland teilweise völlig übertrieben und gefährlich ist. Die Geschichten müssen erzählt werden, damit nicht alle davon ausgehen Polizisten wären allesamt nette Menschen. Das Gegenteil ist der Fall. Meine Theorie ist, dass durch unser Bildungssystem zu viele kleingeistige Menschen bei der Justiz landen, die ihre Macht missbrauchen um ihre eigenen persönlichen Komplexe und Unzulänglichkeiten zu kompensieren, damit sie ein Gefühl von „Wert“ spüren. Arme Seelen. Ich bete für alle Opfer deutscher Polizeigewalt und ich bete auch für die armen, dummen Kleingeister die es in der Justiz gibt und wünsche ihnen die Erleuchtung ihrer eigenen Schuld. Sie sollten dringend ihr Karma verbessern, falls es sowas gibt.

Schalom,
Schlomo Goldbaum

Polizeigewalt und Korruption in Deutschland: Tausende Straftaten von Polizisten werden Verfassungswidrig vertuscht – Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s